Anne Frank Tagebucheintrag

Senta Berndorfer aus der Kinder und Jugendjury des Ikarus-Preises liest zur Preisverleihung folgenden berührenden Text zu unserem Stück vor

01.November 2019

Liebes Tagebuch,

 

heute war ich mit der IKARUS Jugendjury in der Schaubude in „Anne Frank“. 

Die Aufführung hat uns sehr berührt. Man konnte richtig spüren, wie viel Kreativität und Liebe die Artisanen in dieses Stück gesteckt haben: Die kleinen Details, die das Stück wirklich besonders machen, -  zum Beispiel das Bühnenbild mit Fotos von Anne und den anderen Untergetauchten. 

Anhand des kleinen Setzkastenhäuschens – konnte man die quälende Enge und die Verzweiflung, die Anne spürte, selbst nachvollziehen. In diesem Theaterstück haben wir nicht nur etwas über Annes Tagebucheinträge erfahren sondern auch über Annes Charakter und ihre Willensstärke, die in diesem Eingesperrt sein noch stärker erscheinen. Auch haben wir Anne  als Feministen kennengelernt, weil sie schon in ihrem zarten Alter die Gleichberechtigung der Mädchen und Frauen forderte.

 

Deine Senta